AKTUELLE ANGEBOTE

Last-Minute-Urlaub Thüringen Kurzurlaub in Kühlungsborn direkt am Meer Urlaub ab EUR 95,00

Newsletter
Quicklink:
Die MORADA HOTELS UND RESORTS können Sie mit einer Freundschaftswerbung weiter empfehlen.

Kelten-Erlebnisland Gabreta in Bayern

Zeitreise in die Vergangenheit

Man fühlt sich als hätte man ein Zeitreise angetreten, einige Jahrhunderte, pardon, Jahrtausende zurück in die Vergangenheit Europas und natürlich Deutschlands führt – an das zu Zeiten des römischen Imperiums natürlich noch überhaupt nicht zu denken war. Die Römer waren eine Weltmacht deren gewaltige Auswirkungen man auch auf dem Gelände des heutigen Bayerischen Waldes spüren konnte. Der heutige Weg führt uns diesmal jedoch nicht zu den Pilum schleudernden und im Gleichschritt marschierenden Legionen, deren Schritte ganze Erdteile erbeben ließen, sondern zu einem ihrer Widersacher, den Kelten. Nur wenige Kilometer von unserem Hotel in Bischofsmais entfernt befindet sich nämlich ein Ausflugsziel der besonderen Art, Gabreta – der archäologische Erlebnispark. Gabreta ist ein Freilichtmuseum in welchem dem Besucher Bauten, Alltag und Lebensweise der keltischen Stämme näher gebracht werden. Dies geschieht besonders eindrucksvoll während der vielen, besonders zu den bedeutenden keltischen Feiertagen, stattfindenden Veranstaltungen. Aber auch im restlichen Jahr bietet sich dem Besucher ein reizvoller Anblick während er durch das Dorf schreitet.

Keltische Bauwerke im Bayerischen Wald

Die Gebäude in Gabreta wurden allesamt in liebevoller Arbeit rekonstruiert und decken vom Herrenhaus bis zum Stall ein breites Typenspektrum ab. Das Herrenhaus war der Wohnsitz des Herrschers eines jeden Dorfes und entsprechend dimensioniert. Sechs Meter Höhe und ca. 80 m² Fläche misst der Nachbau in Gabreta. Das Gebäude ist, wie es auch damals üblich war, mit Holznägeln und Zapfungen befestigt. Die Wände bestehen aus Flechtwerk, welches verkalkt ist, und der Fußboden aus gestampftem Lehm, das Dach ist ein für die damalige Zeit typisches Rieddach. Obwohl sich das jetzt alles nach ziemlicher Leichtbauweise anhört, so war die Errichtung eines solchen Bauwerks relativ aufwendig, da z. B. allein für die Bearbeitung der Flechtwerkwand mehrere Tage eingeplant werden mussten, inklusive Nachbearbeitung der durch Austrocknung entstandenen Risse versteht sich. Neben dem Herrenhaus befinden sich der Lehm-Ofen, der als solcher von den Kelten für das Backen von Brot verwendet wurde, und ein Kräutergarten. Darüber hinaus erwarten den Besucher ein Grabhügel mit Tempel, eine Töpferei, eine Weberei sowie verschiedene Häuser in anderen Bauweisen, wie z. B. Blockhäuser. Diese verschiedenartigen Stile und Materialien der Gebäude lassen sich leicht anhand der Tatsache erklären, dass in Gabreta verschiedene Zeitpunkte der mehrere Jahrhunderte andauernden Geschichte der Kelten aufgegriffen worden sind, um dem Besucher ein einzigartiges und abwechslungsreiches Erlebnis zu bescheren.

Der archäologische Erlebnispark Gabreta ist dienstags bis sonntags von 10.00 Uhr – 18.00 Uhr geöffnet. Audioguides können gegen Gebühr entliehen werden und ab acht Personen sind zudem Führungen möglich. Darüber hinaus kann der Besucher an verschiedenen Aktivitäten wie Brotbacken und Schmieden teilnehmen.

 

Zur Übersicht der Ausflugsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten


  • vorherige Seite
  • Diese Seite drucken
  • Diese Seite weiterempfehlen
  • MORADA RSS-Newsletter Feed
  • Seite auf Facebook teilen

Ihr persönliches Angebot

Hotel


Freecall
00 800/11 23 11 11

Online buchen

Hotel


3 oder 5 Tage Isetaler Oktoberfest
Hier können Sie den Katalog für die Hotels und Resorts von MORADA bestellen.

Angebote für Gruppenreisen finden Sie in diesem Katalog von MORADA.